Ausgerechnet bei der 1. Herrenmannschaft „klemmt“ es derzeit, da das komplette obere Paarkreuz mit Philip Böttcher und Christopher Jablonski krankheitsbedingt bei den ersten Partien nicht im Aufgebot stand. So sah sich der Dasseler SC in der Nicolaihalle mit Karsten Kühne, Gabriel Becker, Michael Hartmann, Sebastian Lagershausen, Josefine Höche und Jamie Joel Hampel einem geschwächten Gegner gegenüber und nutzte die Chance auch gleich gnadenlos zur 2:9 Niederlage für die Hausherren aus. Für Grün-Weiß punkteten Karsten Kühne an ungewohnter Top-Position sowie Michael Hartmann, beide nach fünf Sätzen. Wesentlich spannender gestaltete sich die Partie gegen PeLaKa, wo das Duo Becker/Kühne siegte und Gabriel Becker die Gastgeber-Nummer eins niederkämpfte. Im Spielverlauf waren die Herzberger zwar immer auf Tuchfühlung mit dem Gegner, hatten aber mehrfach in der Verlängerung das schlechtere Ende für sich zum Endstand von 4:9. Michael Hartmann konnte gleich beide Einzel gewinnen.

Gegen die in Top-Besetzung angetretene Mannschaft von Herzberg 2 (Josefine Höche, Michael Winter, Florian Huppert, Jörg Zupke) konnte der TSV Wulften nichts ausrichten, beim 7:1 wurde nur ein Einzel abgegeben. Ihrer zweiten Mannschaft dicht auf den Fersen ist die 3. Truppe, die ebenfalls in der Kreisliga auf Punktjagd geht. Mit Lutz Peters, Jamie Joel Hampel, Michael Recht, Stefan Sommer und Marco Peters gingen die Hausherren gegen den TTC Förste II zunächst mit 4:0 in Führung, staunten jedoch nicht schlecht, als die Gäste alle nächsten fünf Spiele zum 4:5 abräumten. Marco Peters egalisierte das Punktekonto, die Schlussdoppel gingen pari zum 6:6 aus.

Auf Unterstützung aus der 6. Mannschaft war Herzberg 5 angewiesen, als es gegen TV Pöhlde 2 an die Tische ging. Auch die Gäste traten mit Ersatz an, mussten aber insgesamt die Überlegenheit der Hausherren/-innen anerkennen. Die Damen Kuhn und Napieralla holten vier Punkte, dazu addierte sich das Einzel von Nico Beck und beide Eingangsdoppel. In ihrer Stammmannschaft, der Sechsten,  hatten Lisa und Nico bereits gegen Wulften II (7:3) und Gittelde-Teichhütte IV (7:4) gemeinsam mit Daniel Sattler, Thomas Röth und Sophia Helbing gewonnen und sind derzeit noch vor der eigenen 5. Mannschaft auf dem 1. Platz notiert.

Nach der Niederlage der 7. Mannschaft gegen die neu formierte Achte (3:7) musste der Weg nach Steina angetreten werden. Dort zeigten Jugendersatz Maxim Ruder und Neuzugang Daniel Duda vollen Einsatz und holten jeweils beide Einzel, die zusammen mit einem Einzel von Jochen Matuschewski und dem Schlussdoppel Ruder/Duda dem derzeitigen Tabellenführer der 4. Kreisklasse ein Unentschieden abtrotzten.  Beim Erfolg gegen die Siebte Auswahl standen für „Nummer Acht“ Daniel Duda, Alina Weber, Sebastian Müller und Anita Haut im Aufgebot.